SEEWIRT MATTSEE : A FEW IMPRESSIONS

SEEWIRT MATTSEE : A FEW IMPRESSIONS

Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee Kuschelhotel - Seewirt Mattsee]Ihr Lieben, ich melde mich während meiner Arbeitswoche, um euch von unserem Wellnesswochenende im November zu erzählen. Patrick und ich haben vor einigen Jahren, die “Rundum Gsund“- Versicherung von Generali Österreich abgeschlossen. Dieses Schätzchen ermöglicht es uns, alle zwei Jahre, einen Kurzurlaub in einem von (keine Ahnung wie vielen) vielen Hotels in, und rund um, Österreich. Nach kurzer Suche in deren Katalog fiel uns die Entscheidung zwar nicht leicht, aber definitiv einfacher. Wir wollten nicht weit weg, aber doch Entspannung pur. Unsere Wahl viel auf das Kuschelhotel in Mattsee.

Ich liebe es am Wasser, egal ob Meer oder See. Für mich gibt es nichts, das mich mehr erdet, als der Blick auf Wasser. Ein Gefühl, das sich nur schwer beschreiben lässt, denn so sehr es mich entspannt, so sehr macht es mir auch irgendwie Angst. Die Vorstellung, was alles in diesen Seen leben könnte, völlig unbemerkt, von uns Menschen, fasziniert mich sehr.

Im Kuschelhotel Seewirt-Mattsee bekommt ihr Wasser, Ruhe und Entspannung. Von unserem Zimmer aus hatten wir einen wundervollen Blick über den See. Der typische Salzburger Nebel ummantelte den See die ersten beiden Tage unseres Aufenthalts, nahezu perfekt.

Das sehr umfangreiche Frühstücksbuffet lies meiner Meinung nach, keine Wünsche offen. Vom Gläschen Sekt bis hin zu köstlichen Joghurt Variationen, wurde uns dort alles geboten. Das 5 Gänge Abendmenü war ebenfalls unglaublich köstlich. Neben uns waren nicht viele andere Paare dort eingebucht, weshalb es sehr ruhig war.

Insgesamt gibt es in dem Hotel drei Saunen, weshalb wir uns nie durch andere Paare gestört oder sonst etwas fühlten. Auch diese großen runden Betten waren zu genüge in dem Hotel vorhanden, weshalb ich nie das Gefühl hatte, nicht dort liegen zu können, wo ich möchte.  Der Panorama-Pool bietet einen atemberaubenden Blick über den See. Ich glaube ein Sonnenuntergang, während man im Panorama-Pool schwimmt, wäre das Tüpfelchen auf dem I gewesen. Durch den Nebel blieb uns dieser aber leider verwehrt. Leider (Gott sei Dank) müssen wir jetzt nochmal dorthin, um uns einen Sonnenuntergang anzusehen. Spaß – ich finde man merkt, dass die Menschen, die in diesem Hotel arbeiten, das mit echter Hingabe machen. Der Service war hervorragend, die Angestellten unaufdringlich aber trotzdem präsent. Die Liebe liegt in diesem Hotel definitiv im Detail.

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Popular Posts

IKEA DIY

Wenn es ums Thema teure Möbel geht bin ich meistens raus. Manchmal denke ich es war gar nicht so schlecht, jahrelang, kaum Geld zum Leben zu haben, jetzt weiß ich wenigstens wie sparen funktioniert.

Read More