HOTEL REVIEW: SCHLOSS MITTERSILL

HOTEL REVIEW: SCHLOSS MITTERSILL

Zu einem Hotel, eine Verbindung haben, in dem man noch nie übernachtet hat? Ja, das geht. Das Hotel, dass ich euch heute vorstellen möchte, ist eigentlich viel mehr als ein Hotel. Es ist ein Schloss mit gaaaaanz viel Geschichte. Geschichte, die ich einerseits in der Schule gelernt habe, und andererseits bei der tollen Schlosswanderung erfahren habe. Bereits bei unserer Ankunft war ich ein ein klein wenig überwältigt von der Größe des Schlosses. Wir waren zwar schon öfters dort, dabei habe ich mir aber nie wirklich angesehen, wo ich mich eigentlich befinde. In jedem Raum findet man kleine, oder größere, Stücke die an früher erinnern. Beispielsweise war die Innenmauer unseres Zimmers, die originale Schlossmauer gewesen. Wenn ihr euch jetzt vorstellt, dass man damals jeden Stein, per Hand, auf den anderen gehoben hat, ist das schon etwas ganz besonderes.

Was mir am Schloss Mittersill gefallen hat:

– Interior: Das Schloss wurde 1150 erstmal erwähnt und hat seither einige Besitzer durchlaufen, trotzdem wurden einige Schätze sehr gut erhalten. Das merkt man sofort wenn man ins Innere des Schlosses kommt. Alte Stücke wurden mit modernen Highlights noch besser in Szene gesetzt. Das Schloss ist super verwinkelt, es gibt überall etwas zu entdecken. Unzählige Gänge die dann doch alle an den selben Ort führen. Auch von Außen wirkt das Schloss sehr modern. Wie wir erfahren haben wurden die Innen- und Außengemäuer erst vor ein paar Jahren komplett renoviert. Während unseres Aufenthaltes wurde im Schlossinnenhof der Christbaum aufgestellt und es hat das erste Mal geschneit. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen wie besonders das für mich war.

– Zimmergröße: wir durften zwei Nächte in der Gina Lollobrigida Suit verbringen. Mit 40 m² Zimmergröße und 25 m² Sonnenterrasse war die Suit absolut groß genug für Zwei. Von der Badewanne aus hatte ich einen tollen Blick auf die Lichter der Stadt unter dem Schloss. Das Besondere an diesem Zimmer ist mit Sicherheit die tolle Sonnenterrasse mit Panoramablick in die Hohen Tauern. Auf der Homepage von Schloss Mittersill könnt ihr die Geschichte zu den einzelnen Suiten nachlesen. Hier die Geschichte zu unserer.

– Pool: ein Außenpool mit Infinity Blick auf die Hohen Tauern. Muss ich mehr sagen?

– Lage: Das Schloss Mittersill liegt auf einer Anhöhe und bietet einen tollen Panoramablick auf die Bergwelt des Nationalparks Hohen Tauern. Man hat das Gefühl mitten in der Natur zu sein. Trotzdem sind Mittersill, Kitzbühel und Zell am See nur sehr wenig weit entfernt. Ach ich könnte euch jetzt eine Million Ausflugsziele aufschreiben. Solltet ihr dort sein, schreibt mir einfach und ich verrate euch meine Hotspots.

– Sicherheit: Da das Hotel in Österreich ist, machte ich mir um meine Sicherheit keinerlei Sorgen.

Was mir am Schloss Mittersill nicht gefallen hat:

– ich gebe es zu! Ich bin eine Frostbeule – der Außenpool hatte etwa 28 Grad, was für mich leider etwas zu kühl war.

– Das Hotel war am Samstag aufgrund einer Hochzeit komplett ausgebucht. Es hatte geschneit und jeder wollte in das schöne Schloss Spa. Aus diesem Grund fanden wir leider keinen freien Platz mehr. Da wir auf unserem Zimmer eine freistehende Badewanne hatten war auch dies nicht wirklich ein Problem für uns.

SPA im Schloss – Raum zum Entspannen & entspannter Luxus:

Freitagnachmittag hatten wir die Gelegenheit das wunderschöne Schloss Spa zu testen. Es waren kaum Gäste da und so konnten Patrick und Ich jeden Winkel ausgiebig erkunden. Neben einer Biosauna, Finnischen Sauna und dem Sole-Dampfbad gibt es im Spa-Garten noch die finnische Außen-Blocksauna. Im lichtdurchfluteten Ruheraum, der mit super gemütlichen Hängeliegen ausgestattet ist, lässt sich ebenso super entspannen. Je nachdem wieviel Luxus man sich ermöglichen möchte, könnte man den Panorama-Ruheraum sogar mieten.

Weil ich weiß, dass viele meiner Leser ebenfalls aus der Nähe von Schloss Mittersill kommen, habe ich einen kleinen Tipp für euch. Ein Day SPA im Schloss beinhaltet neben dem leckeren Frühstück auch einen Behandlungsgutschein im Wert von € 30,-. Wenn ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr mein tolles Erlebnis während der Spa Behandlung  eventuell mitbekommen. Gebucht hatte ich eine Rückenbehandlung. Rausgekommen bin ich mit super entspanntem Rücken und einer glücklichen Seele. Die Dame vom Spa Team und ich haben uns soooo unendlich gut unterhalten. Sie hat mir so viele kleine Tipps mehr Wohlbefinden gegeben, sodass ich ihr am liebsten um den Hals gefallen wäre. Kennt ihr diese Menschen, die einfach glücklich wirken und einen damit anstecken? So war meine Spa Behandlung im Schloss.

 

EINLADUNG. Danke an das Schloss Mittersill für das schöne Wochenende. 

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Popular Posts

IKEA DIY

Wenn es ums Thema teure Möbel geht bin ich meistens raus. Manchmal denke ich es war gar nicht so schlecht, jahrelang, kaum Geld zum Leben zu haben, jetzt weiß ich wenigstens wie sparen funktioniert.

Read More
TIPPS FÜR HOBBYFOTOGRAFEN

Hallo meine Lieben, wie ihr in dem Post “It’s all about the cape“ mitbekommen habt, hatte ich das Glück von EVA REIFMÜLLER in die Welt der Fotografie eingeführt zu werden.

Read More
KURZTRIP ZUM GARDASEE

Eigentlich wollten wir ganz früh los..  Da wir am Freitag aber noch gaaanz lange draußen unterwegs waren um Pokemon zu sammeln und ich danach aufgrund der Ereignisse in München nicht besonders gut geschlafen habe, wurde aus gaaanz früh –

Read More